13 Minuten

DaWanda Erfahrungen – Etsy vs. DaWanda

Chris Grundy
29.06.2017

Prinzipiell handelt es sich bei Etsy und DaWanda um eine Handelsplattform mit nahezu dem gleichen Konzept: Handwerker, KĂŒnstler und andere Kreative können hier ihre selbstgefertigten Waren in einem Shop anbieten. Erlaubt sind jedoch nur selbstgemachte Produkte, Materialien oder Vintage-GegenstĂ€nde. Von selbstgenĂ€hten Handtaschen, ausgefallenem Schmuck und handgestrickter Babykleidung fehlt es laut unserer DaWanda Erfahrungen an fast nichts, was das Kunsthandwerksherz begehrt.  

DaWanda Erfahrungen vs. Etsy

In diesem Artikel möchten wir hauptsĂ€chlich ĂŒber DaWanda Erfahrungen berichten und diese mit Etsy vergleichen. Das Konzept der beiden Kreativtitanen ist Ă€hnlich, denn beide finanzieren den Service durch eine EinstellgebĂŒhr pro Artikel und eine Verkaufsprovision. Bei Etsy betrĂ€gt die Verkaufsprovision 3,5% und die EinstellgebĂŒhr 0,20$ und bei DaWanda 5% und 0,10 – 0,30€. Laut DaWanda Erfahrungen der Kunden ist es anfangs notwendig seine Produkte auf der Startseite anzupreisen, um potentielle KĂ€ufer zu erhalten. FĂŒr diese Zusatzdienstleistung hat DaWanda unterschiedliche Preismodelle.

Amazon Handmade mischt mit

Doch beim edlen Kunsthandwerkversand mischt nun auch der profitorientierte Versandriese Amazon mit, denn der hat erkannt, dass dieses GeschĂ€ft lukrative Gewinne abwirft. Dabei möchte Amazon ebenfalls eines der Kernideen und das HerzstĂŒck von DaWanda und Etsy integrieren.

Laut DaWanda Erfahrungen vieler begeisterter Nutzer geht es hier vor allem um die Einzigartigkeit der Produkte, den Kontakt zum KĂŒnstler, der WertschĂ€tzung seiner Arbeit sowie die Liebe zum Kunsthandwerk bzw. fĂŒr selbstgefertigte Dinge. Social Commercemöchte hier den Nutzer zu Wort kommen lassen, indem es zahlreiche Social-Web-Elemente einbaut: Newsletter, Wahlen, Abstimmungen, Blogs etc. Die kreative Community soll interagieren, kommunizieren und ein-/verkaufen.

Amazon versucht an dieses Konzept anzuknĂŒpfen, indem ausfĂŒhrliche KĂŒnstlerprofile sowie die Möglichkeit zum persönlichen Kontakt bereitgestellt werden soll. Amazon sagt, es ginge nicht mehr um „same day delivery“, sondern Einzigartigkeit; die Geschichte der Produkte zĂ€hle. Ob Amazon Handmade eine Chance gegen Etsy und DaWanda hat, und ob begeisterte DaWanda Nutzer nach jahrelangen, positiven DaWanda Erfahrungen ĂŒberzeugt von Amazons Konzept sind, wird sich im Laufe der Zeit zeigen.  

DaWanda Erfahrungen – worauf kommt es an?

Etsy war der Vorreiter der Vermarktung von selbstgefertigten Produkten und erschien 2009 auch in Deutschland. DaWanda hingegen ist eine Kopie des amerikanischen Konzerns und erschien bereits 2006 im Netz. Anders als Etsy konzentriert sich DaWanda momentan explizit auf den deutschen Kunsthandwerksmarkt.

Obwohl beide zu den Platzhirschen des deutschen Marktes zĂ€hlen, bietet DaWanda weitere Möglichkeiten. Da dieser Markt noch ein wenig kleiner ist als der des amerikanischen Konkurrenten Etsy, kann man hier noch einige Nischenprodukte anbieten. Fakt ist: Wer die richtigen Nischenprodukte auf DaWanda anbieten kann, erzielt lukrative Gewinne. Von nachhaltiger Kinderkleidung, bis zu kanadischen GeschirrtĂŒchern und italienischen Lampen oder asiatischem Schmuck findet sich alles im Nischenbereich – es muss nur originell genug sein!

DaWanda Erfahrungen – Ist der Kreativmarkt bereits ausgeschöpft?

Betrachtet man die Tatsache, dass DaWanda bereits seit 2006, demzufolge seit mehr als 10 Jahren, auf dem Markt ist, stellt sich die Frage, ob das Kunsthandwerk nicht lÀngst sein Potential ausgeschöpft hat. Laut positiven DaWanda Erfahrungen von Millionen an Kunden scheint dies noch lange nicht der Fall zu sein. Da sind sich scheinbar nicht nur VerkÀufer, sondern auch die KÀufer und vor allem Amazon einig.

Der Markt fĂŒr selbstgefertigte Produkte scheint in Deutschland groß und immer mehr im Kommen zu sein. Denn in der heutigen Zeit möchten die Menschen wissen, woher ihre Produkte stammen und unter welchen Bedingungen Sie hergestellt worden sind.

DaWanda Erfahrungen – welche Zielgruppe spricht DaWanda an?

Aus diesen Fragen heraus, ergibt sich bei den KĂ€ufern der Wunsch nach selbstgemachten und nachhaltigen Produkten. Diese finden sie selbstverstĂ€ndlich auf DaWanda und Etsy wĂ€hrend sie gleichzeitig mit dem KĂŒnstler in Kontakt treten können. Es findet ein persönlicher und intensiverer Austausch mit dem KĂŒnstler sowie dem Produkt statt.

Durch jene Interaktionsmöglichkeit sind die KĂ€ufer nicht selten dazu geneigt auch einmal mehr fĂŒr ein Produkt auszugeben. Dies mag vielleicht auch daran liegen, dass die Zielgruppe andere PrioritĂ€ten hat. Professionelle Marketingstrategen nennen sie gerne die „LOHAS“, was wiederum „Lifestyle of Health and Sustainability“ heißen soll. Sie legen Wert auf Ă€sthetische und luxuriöse Dinge, die aber gleichzeitig nachhaltig und ökologisch abbaubar sind.

Laut DaWanda Erfahrungen und Marktanalysen zĂ€hlten vor 10 Jahren bereits rund 10% zu den LOHAS und laut Statistiken hat sich dieser Wert bereits im Jahr 2015 verdoppelt. DarĂŒber hinaus erlangt bei einer Vielzahl an Menschen das Selbstgeschaffene und Handgemachte einen höheren Stellenwert in der Konsumgesellschaft als es noch vor rund 10 Jahren war. Damals war es marode und altmodisch selbstgemachte Dinge zu tragen und zu produzieren, heutzutage ist es eher hip.  

DaWanda Erfahrungen – Warum Du auf DaWanda oder Etsy verkaufen solltest

Zwar birgt ein eigener Online-Shop seine Vorteile, da Du Dein eigenes Design wĂ€hlen kannst und Deiner Marke anpassen, zahlst keine EinstellgebĂŒhren und Provision und kannst unabhĂ€ngig agieren, aber musst ausfĂŒhrliche Marketingmaßnahmen betreiben, um Kunden zu finden.

Außerdem sind die Programmierkosten fĂŒr einen eigenen Shop relativ hoch, wenn man sich nicht selbst damit auskennt. Andernfalls gibt es eCommerce Websoftware, mit welcher Du fĂŒr eine kleine monatliche GebĂŒhr eigenstĂ€ndig einen Shop online stellen kannst ohne Programmierkenntnisse zu haben. Bei DaWanda und Etsy erhĂ€ltst Du eine große KĂ€uferschaft, integrierte Werbemaßnahmen (Startseitenplatzierung, Newsletter-Artikel etc.) und das Erstellen Deines Shops ist kinderleicht.

DaWanda Erfahrungen – Welche Vorteile bietet Dir DaWanda gegenĂŒber Etsy?

Wie bereits erwÀhnt, ist DaWanda insbesondere auf dem deutschen Markt sehr stark vertreten und Etsy VerkÀufer und KÀufer befinden sich meist in den Vereinigten Staaten.

Internationale Reichweite: Möchtest Du Deine Produkte ins Ausland liefern und internationale Kunden erreichen, dann ist Etsy fĂŒr Dich die bessere Wahl. Entscheidest Du Dich jedoch Deine Handarbeit hauptsĂ€chlich auf dem deutschen Markt anzubieten, wĂ€hle DaWanda als Handelsplattform.

Jedoch solltest Du auch bedenken, dass Etsy wesentlich grĂ¶ĂŸer als DaWanda ist und ĂŒber mehr Kunden, aber auch mehr VerkĂ€ufer verfĂŒgt. Dies birgt Vorteile dadurch, dass mehr Kunden erreicht werden können, aber gleichzeitig auch Nachteile dadurch, dass die Konkurrenz grĂ¶ĂŸer ist. Verkaufst Du jedoch ein Nischenprodukt, welches noch nicht auf dem amerikanischen Markt erschienen ist, wird es Dir ebenfalls Vorteile verschaffen.

Mehrsprachigkeit: Obwohl Du Produktbeschreibungen auf beiden Plattformen in mehreren Sprachen verfassen kannst, solltest Du laut DaWanda Erfahrungen immer eine deutsche Artikelbeschreibung bereitstellen.

Konkurrenz: Obwohl DaWanda kleiner ist als Etsy heißt es in vielen DaWanda Erfahrungen langjĂ€hriger VerkĂ€ufer, dass sie auf beiden Plattformen vor den gleichen Problemen stehen wĂŒrden, Ihre Produkte an den Mann oder die Frau zu bringen.

Kostenfaktor: Beide Handelsplattformen finanzieren den Service durch eine Verkaufsprovision und EinstellgebĂŒhr pro Artikel. Anders als bei eBay gibt es hier keine Mengenrabatte. Unsere DaWanda Erfahrungen haben gezeigt, dass DaWanda ein wenig teurer als Etsy ist, da eine höhere Verkaufsprovision mit 5% sowie EinstellgebĂŒhren von 0.10-0.30€ berechnet werden. Möchtest Du Deinen Artikel verlĂ€ngern, muss Du die GebĂŒhr ein weiteres Mal zahlen.

TransaktionsgebĂŒhren: AbhĂ€ngig von der Zahlungsmethode, können weitere Kosten durch TransaktionsgebĂŒhren entstehen. Bedenke beispielsweise, dass PayPal in Deutschland eine beliebte Zahlungsmethode ist, allerdings in den USA andere Zahlungsweisen bevorzugt werden. Hier können Dir beispielsweise hohe TransaktionsgebĂŒhren entstehen, welche Du unbedingt einkalkulieren solltest. BerĂŒcksichtige daher stets die unterschiedlichen Zahlungs- und VersandmodalitĂ€ten bei Deiner Kostenkalkulation.

Marketing: Besonders wĂ€hrend der Anfangszeit lohnt es sich fĂŒr viele VerkĂ€ufer auf Werbung zu setzen, jedoch zeigt sich laut unseren DaWanda Erfahrungen, dass sich das Unternehmen diese Marketingmaßnahmen gut bezahlen lĂ€sst. Eine Startseitenplatzierung oder die Sichtbarkeit innerhalb der entsprechenden Kategorie kann fĂŒr einen bestimmten Zeitpunkt durch eine einmalige GebĂŒhrenzahlung erreicht werden.

DaWanda Erfahrungen – Schwierigkeiten und Hindernisse

Shop Setup-Prozess: Der einzige Nachteil, den unsere DaWanda Erfahrungen verzeichnen, ist der Prozess fĂŒr das Setup. Es benötigt relativ viel Zeit, um seinen

Shop auf DaWanda einzurichten und die AGB und Widerrufsbelehrungen einzutragen. FĂŒr VerkĂ€ufer, die sich ungern mit diesen Unannehmlichkeiten auseinandersetzen möchten, steht eine Anwaltshilfe zur VerfĂŒgung. Allerdings ist diese teilweise kostenpflichtig. Bei Etsy beginnt man zunĂ€chst mit dem Upload von Fotos bevor man einen Shop einrichten kann.    

Mangelnde Sichtbarkeit: Es kann passieren, dass man nicht in der Suche sichtbar ist, wenn man keine zusĂ€tzlichen Marketingmaßnahmen bezahlt. Außerdem musst Du Deinem Shop immer wieder neue Produkte hinzufĂŒgen, um in der Suche aufzutauchen.

Die Qual der Wahl: Etsy oder DaWanda?

Du merkst schon, dass es schwierig ist, eine endgĂŒltige Entscheidung zu treffen welche Handelsplattform besser oder schlechter ist. Wer die Wahl hat, hat die Qual und die Vor- und Nachteile wiegen sich auf. Ein Marktplatz lohnt sich besonders dann, wenn Du zunĂ€chst prĂŒfen möchtest, ob Deine Produkte gut ankommen.

Sobald Du merkst, dass sich Deine Artikel gut verkaufen solltest Du Dir einen Onlineshop zulegen und ĂŒber Social Media Werbung fĂŒr Deine Produkte betreiben. Um einen Überblick ĂŒber gute Webshop Software zu erhalten, lies unseren Artikel „Die richtige Webshop Software fĂŒr mein Unternehmen“.  Gleichzeitig kannst Du Deine Produkte natĂŒrlich auch auf vielen verschiedenen MarktplĂ€tzen anbieten – Amazon, eBay, Etsy und DaWanda.

Viele langjĂ€hrigen Kunden haben positive DaWanda Erfahrungen gemacht, doch auch Etsy hat eine ĂŒberzeugte AnhĂ€ngerschaft. Du kannst natĂŒrlich auf beiden Plattformen Deine Produkte anbieten und fĂŒr Dich selbst entscheiden, welcher Markt fĂŒr Dein Produkt am besten ist. HierfĂŒr haben wir einen weiteren Artikel fĂŒr Dich, welcher Dir Tipps und Tricks zum Verkaufen auf Etsy bereitstellt.

Fazit zu unseren DaWanda Erfahrungen

DaWanda ist ein lukrativer Markplatz, auf welchem IndividualitÀt im Vordergrund steht und Kreative aller Art die Möglichkeit haben, Ihre Kunsthandwerke in einem eigenen Shop zu verkaufen. In einem umfangreichen Sortiment kann der KÀufer in wenigen Minuten finden wonach er sucht oder nach Herzenslust stundenlang schmökern.

Das Konzept ist durchdacht, die Webseite intuitive bedienbar und die KÀufer und VerkÀufer sind laut unserer DaWanda Erfahrungen begeistert. Das Preisniveau scheint zunÀchst relativ hoch, doch in Anbetracht der Tatsache, dass es sich um Unikate und selbstgemachte Artikel handelt, ist das Preisniveau in Ordnung.

FĂŒr das FĂŒhren eines Onlineshops werden keine weitereichenden Programmierkenntnisse benötigt und das Setup erfolgt relativ schnell. Hinzukommt, dass die Verkaufsprovision bei DaWanda zwar höher als bei Etsy ist, im Vergleich jedoch gĂŒnstiger als bei eBay ausfallen. Ebenso sind die EinstellgebĂŒhren mit 0.10 – 0.30€ niedrig angesetzt und der VerkĂ€ufer kann sein Angebot bis zu 120 Tagen einstellen.

GrundsĂ€tzlich lĂ€sst sich sagen, dass DaWanda eine willkommene Möglichkeit ist, um als Hobbybastler, KĂŒnstler oder/und HĂ€ndler auf dem Kreativ-Onlinemarkt Fuß zu fassen. SpĂ€ter sollten Online-HĂ€ndler einen eigenen Shop fĂŒhren, um weitere potentielle Kunden zu erreichen.

Du möchtest nun auch auf DaWanda Deine Produkte verkaufen? Deine NĂ€hmaschine lĂ€uft schon seit Monaten heiß und Du möchtest nicht nur mit dem Maschinenpedal richtig Gas geben, sondern auch mit dem Verkaufen? Dir fehlen noch die finanziellen Mittel, um Materialkosten zu decken? Kein Problem! Mit einem Kleinunternehmerkredit kannst Du Deine unternehmerischen Vorhaben in Schwung bringen! FĂŒr Fragen stehen wir Dir gerne zur VerfĂŒgung!

GERMANY'S FIRST SECURITY TOKEN OFFERING*

Invest in the Bitbond STO and ensure secure returns.
Grow your portfolio.
  • Earn fixed 4% annual interest
  • Earn an annual variable coupon
  • Earn via attractive affiliate program
LEARN MORE
Become part of
Germany's first security token offering.*
LEARN MORE
Mehr Artikel
*Bitbond Finance GmbH is a Bitbond GmbH subsidiary. Bitbond GmbH owns 100% of Bitbond Finance GmbH. This content represents solely a nonbinding preliminary information which serves exclusively advertising purposes. The content is neither an offer nor a solicitation of an offer to purchase token or securities issued by Bitbond Finance GmbH. The information in these pages does not constitute investment advice or investment recommendation. The greatest possible care has been taken in the preparation of this content, but errors and omissions remain reserved.
‍
Please find the binding Bitbond STO prospectus here.
GERMANY'S FIRST SECURITY TOKEN OFFERING*
LEARN MORE