11 Minuten

Darlehen von Privat – Die Vorteile des Bitcoin Lending

Chris Grundy
26.01.2016

Eine Vielzahl an bürokratischen Hürden, macht es für Selbstständige und Freiberufler in Deutschland schwieriger Kredite zu erhalten und durch Bonitätsprüfungen und unzählige Nachweise wird es Unternehmensgründern nicht einfach gemacht das oftmals dringend benötigte Startkapital zu erhalten. Außerdem bieten Banken meist Darlehen mit ungünstigen Konditionen an, sodass viele Darlehensnehmer eine Alternative – ein Darlehen von Privat über Kreditplattformen – wählen.

Als die drei größten klassischen Online-Kreditplattformen in Deutschland wären Smava, Auxmoney und Lendico zu nennen, deren Kreditvergabe prinzipiell wie ein klassischer Ratenkredit bei einer Bank funktioniert, doch grundlegend für all diejenigen Kreditnehmer interessant ist, die unabhängig von einer Bank ein Darlehen von Privat mit niedrigeren Nominalzinsen aufnehmen möchten. Für Freiberufler und Selbstständige besteht somit die Möglichkeit auf seriösem Wege ein Darlehen von Privat zu erhalten, welches ihnen eine Bank nicht gewähren würde.

Gegenüber jenen klassischen P2P Lending Plattformen, bietet die Bitcoin P2P Lending Plattform Bitbond Kleinunternehmern und Selbstständigen durch die Verwendung einer digitalen Währung – dem bitcoin – weitere attraktive Vorteile an: Internationale und bankenlose Transaktionen sowie ein direkter Einsatz der erworbenen Bitcoins, wären dabei nur einige der vorab nennenswerten Vorzüge.

Bevor jedoch weitere Vorteile des Bitcoin Lendings vorgestellt werden, erfolgt zunächst eine kurze Gegenüberstellung der klassischen P2P Lending Plattformen.

Smava, Lendico und Auxmoney im direkten Vergleich

Für die exakte Kalkulation der Rentabilität eines Kreditrahmens sind für Kreditnehmer maßgebliche Faktoren wie Kredithöhe, Laufzeit, Nominal- und Effektivzinsen sowie anfallende zusätzliche Provisions- und Kontoführungsgebühren, entscheidend. Die drei großen deutschen Peer-to-Peer Kreditplattformen weisen hierbei unterschiedliche Konditionen auf.

Quelle: Smava, Lendico und Auxmoney (Stand: 30. November 2015)

Hohe Effektivzinssätze

Obwohl die Nominalzinsen auf den ersten Blick niedrig erscheinen, stehen diesen scheinbar niedrigen Nominalzinsen nach einer genaueren Analyse sehr hohe Effektivzinssätze bei Auxmoney und Smava gegenüber. Ebenso müssen bei allen drei Plattformen beachtliche Provisions- und Kontoführungsgebühren einkalkuliert werden.

Sich lediglich auf die Nominalzinsen zu konzentrieren, wäre demzufolge fatal, da diese nicht aussagekräftig sind und nach Einrechnung der Gebühren ergibt sich beispielsweise für den günstig erscheinenden Nominalzins von Auxmoney von 2,9% pro Jahr bereits ein Effektivzins von 6,1 % pro Jahr. Demzufolge liegen die Effektivzinsen bei Auxmoney und Smava weitaus höher als der durchschnittliche Zinssatz von 4,98% für Bankkredite mit einer Laufzeit von 1 bis 5 Jahren.

Hohe Provisions- und Kontoführungsgebühren

Während Bearbeitungsgebühren bei herkömmlichen Ratenkrediten verboten sind, verlangen Auxmoney und Smava Kontoführungsgebühren. Außerdem berechnen alle drei P2P Anbieter eine Provision vom Kreditnehmer, die sogar bis zu 4.5 % des Kreditbetrags betragen kann.

Fazit zu Lendico, Auxmoney und Smava

Aufgrund der hohen Provisions- und Kontoführungsgebühren sowie der beachtlichen Effektivzinssätze, sollten sich Privatpersonen und Selbstständige genau überlegen, ob ein Darlehen von Privat über die Kreditplattformen wie Smava, Auxmoney und Lendico noch rentabel erscheinen.

Warum Bitcoin?

Nach wie vor ist der Bitcoin lediglich ein Nischenphänomen und für viele Interessenten stellt sich zunächst die Frage, ob dessen Einsatz sinnvoll erscheint, denn letztendlich muss er zunächst erworben werden und anschließend in Umlauf gebracht werden. Hierfür bedarf es eines Händlers, der diesen akzeptiert. Es besteht die Befürchtung, dass diejenigen, die den Bitcoin wählen oftmals die teurere und kompliziertere Zahlungsmethode wählen und überdies auch noch ihre Wahlmöglichkeiten einschränken.

Wie erhält man Bitcoins und wie bezahlt man mit ihnen?

Es gibt Online-Wechselstuben in Deutschland, wie beispielsweise Bitcoin.de, die tauschen offizielle Währungen wie Dollar und Euro in Bitcoins. In den USA, Kanada und Australien gibt es bereits Bitcoin-Geldautomaten, die das Bitcoin-Guthaben in der Landeswährung auszahlen sowie Bareinzahlungen ermöglichen.

Unterschiedliche Internet-Händler und Online-Dienste wie die Blogplattform WordPress, der Nachrichtendienst Reddit, der Speicherdienst Mega sowie die Zimmervermietungsplattform 9flats akzeptieren Bitcoins. Auch in vielen Bars, Restaurants und Hotels in Deutschland kann über eine Smartphone-App bereits mit Bitcoins bezahlt werden. Darüber hinaus sind die Transaktionen preisgünstig.

Im Vergleich zu anderen konventionellen Zahlungsverfahren ermöglichen Bitcoin-Transaktionen Händlern Gebühreneinsparungen bis zu 1-3% und gleichzeitig reduzieren sie das Betrugsrisiko durch Rücküberweisungen auf 0%. Diese Einsparungen betreffen letztendlich auch die Einkaufspreise der Waren und ermöglichen Kunden den Erwerb günstigerer Produkte.

Die Entwicklung des Bitcoins

Obwohl die schwarze Prophezeiung mit den Worten „Bitcoin ist gescheitert“ aus dem Munde des in Zürich und den USA ansässigen Entwickler der Bitcoin-Software Mike Hearns, den Bruch der Kryptowährung kundtat und die Bitcoin-Anhänger möglicherweise verunsicherte, ist nicht anzunehmen, dass der Bitcoin so schnell sterben wird.

Denn insgesamt hatte der Bitcoin ein äußerst erfolgreiches Jahr, der Kurs legte um 100% zu, die Userzahlen stiegen und alleine in den letzten Tagen legte der Preis um 10%zu und Befürworter nehmen an, dass der Bitcoin bisher vor seiner spannendsten Phase in der Geschichte steht. Insbesondere verdoppelte sich die Anzahl der Transaktionen und allein durch den Anstieg der Anleger aus China hat sich der Bitcoin-Kurs innerhalb eines Jahres nahezu verdoppelt.

Eben jene Anleger dürften eventuell dafür sorgen, dass der Bitcoin auch für Investoren aus Deutschland als Zahlungsmittel größere Bedeutung gewinnen wird. Als im Sommer 2015 die Kurse an der Börse in Shanghai massiv einbrachen, flüchteten die Chinesen in den Bitcoin.

Ob dies nun die Alternative zur Goldanlage wird, ist bisher noch unklar. Fakt ist jedoch, dass der Anstieg der Investitionen auf dem chinesischen Finanzmarkt, den Bitcoin aus der Krise zogen und letztendlich zu mehr Stabilität auf dem deutschen Bitcoin-Markt führen, denn je mehr Investoren in China spekulieren, desto stabiler wird der Bitcoin in Deutschland.

Die Vorteile des Bitcoins

Bitcoin als stabile Krisenwährung

Nicht nur die Chinesen haben erkannt, dass sie ihre Währung durch Bitcoins retten können und dass Bitcoins das Gold des digitalen Zeitalters und des globalen Marktes sind. Bitcoins sind eine von Staaten, Zentralbanken und anderen Finanzinstituten unabhängige Zahlungsmethode und durch eben jene Unabhängigkeit von Notenbanken, wird ihr Wert nicht wie beim konventionellen Zahlungsmittel indirekt durch Leitzinsen und Geldmengensteuerung beeinflusst.

Durch ihre limitierte Anzahl sind Bitcoins ebenso wie Gold selten und eignen sich ebenso wie Gold als Wertaufbewahrungsmittel in Krisenzeiten. Aufgrund dieser Unabhängigkeit wären Bitcoins im Falle einer Rezession oder einer Währungsreform nicht durch einen Staat beeinflussbar, und wären demzufolge hinsichtlich der Geldentwertung wesentlich weniger als konventionelle Zahlungsmittel gefährdet. Anders als bei physischen Währungen bleiben Lagerkosten, Transportkosten sowie einhergehende Komplikationen und Diebstahlängste aus.

Bitcoin sind weiterhin steuerfrei

Eine weitere positive Nachricht ist, dass der Europäische Gerichtshof in Luxemburg entschied, dass der Umtausch der Bitcoins in herkömmliche Währungen und Umsätze in der Europäischen Union von der Mehrwertsteuer befreit blieben.

Der Bitcoin ist unkompliziert, individuell und privat

Das Bezahlen mit Bitcoins ist beispielsweise einfacher als die Verwendung einer Kreditkarte oder anderer Zahlungssysteme und die Transaktionen können ohne Probleme über eine Smartphone oder ein Computer getätigt werden. Außerdem werden bei der Übermittlung keine privaten Daten an das Netzwerk weitergeben, somit sind die Zahlungen anonym.

Vorteile des P2P Bitcoin Lendings mit Bitbond

Ebenso wie bei den klassischen P2P Lending Plattformen gibt es auch beim Bitcoin P2P Lending eine Vielzahl an unterschiedlichen Marktplätzen. Bitbond ist auf dem deutschen Markt einer der stärksten und ein sehr seriöser Kreditmarktplatz und bietet gleichzeitig die niedrigsten Gebühren. Die hohe Anzahl der begeisterten Kunden und Sponsoren von Bitbond spricht dabei für sich.

Ortsunabhängigkeit

Anders als bei den konventionellen P2P Lending Plattformen benötigen die Darlehensnehmer weder einen festen Wohnsitz in Deutschland noch ein deutsches Bankkonto. Darlehensnehmer müssen lediglich unbeschränkt geschäftsfähig sein, d.h. das 18. Lebensjahr erreicht haben und ihre Personalien bei der Registrierung wahrheitsgemäß angeben.

Keine Kontoführungsgebühren

Dadurch, dass das Bitcoin P2P Lending kein Bankkonto benötigt und somit unabhängig von einer Bank durchführbar ist, entstehen keine zusätzlichen Kontoführungsgebühren, die letztendlich den Kunden – den Kreditnehmer und Kreditgeber – in Rechnung gestellt werden.

Variable Darlehenslaufzeiten und niedrige Gebühren

Bitbond bietet vier verschiedene Laufzeiten und 2 unterschiedliche Rückzahlungsvarianten an. Anders als bei den klassischen P2P Plattformen, die eine Mindestlaufzeit von 12 Monaten fordern, bietet Bitbond Laufzeiten von 6 Wochen bis 60 Monaten an.

Bitbond bietet die niedrigsten Gebühren unter den P2P Lending Plattformen und abhängig von der Darlehenslaufzeit wird lediglich 1% bis 3% des finanzierten Betrages berechnet. Für eine Laufzeit von 6 Wochen betragen die Gebühren 1% für 60 Monate nur 3%.


Source: LendAcademy, Stand: 30. November 2015.

Zugriff auf einen globalen Markt

Durch eine Deckung prohibitiv hoher Überweisungs- und Wechselkursgebühren sowie Zeitverzögerungen bei Transaktionen, ist eine Kreditaufnahme aus dem Ausland über ein konventionelles Zahlungssystem kein lukratives Geschäft.

Doch durch den Einsatz der digitalen Kryptowährung haben Kunden der P2P Bitcoin Lending Plattformen Zugriff auf einen globalen Markt mit niedrigeren Zinsen. Außerdem können Sie überall in der Welt ohne Aufpreis mit Bitcoin bestellen oder bezahlen.

Darlehen von Privat | Fazit

Der Onlinekredit ist für Privatpersonen und Selbstständige eine ideale Alternative zum klassischen Bankenkredit. Darüber hinaus ist das Darlehen von Privat schnell und unkompliziert abzuwickeln.

Insbesondere sind Bitcoin P2P Lending Plattformen für Personen interessant, die unabhängig von einem Finanzinstitut und einem Bankkonto eine Finanzierung durch Privatinvestoren wünschen und gleichzeitig Zugriff auf einen globalen Markt mit niedrigeren Zinsen sowie einer stabileren Währung erhalten möchten.

Sofort-Finanzierung für Ihr Unternehmen

Bitbond ist der erste BaFin lizensierte und global aktive Darlehensvermittler Deutschlands. Als Unternehmer erhalten Sie eine Sofortfinanzierung, um Engpässe zu überwinden und schnelle Investitionen zu tätigen.
Was uns auszeichnet:
  • einfache Bewerbung
  • Kreditgenehmigung in weniger als 24 Stunden
  • Top up and stretch loans available
JETZT ANFRAGEN
Erhalten Sie die neuesten Bitbond Artikel direkt in Ihre Inbox!
Mehr Artikel
Sofort-Finanzierung
für Ihr Unternehmen
JETZT ANFRAGEN