12 Minuten

Auf Etsy verkaufen – Tipps und Tricks

Chris Grundy
29.06.2017

Bei Etsy handelt es sich um einen großen, weltweit vertretenen Marktplatz, auf welchem man selbstgefertigte Produkte in einem eigenen Shop verkaufen kann. Etsy hat rund 20 Millionen aktive Käufer und 1,4 Millionen Verkäufer und ist seit dem Börsengang im Jahre 2015 ist Etsy einer der größten Handelsplattformen für Kreative. Besonders für unabhängige Künstler, Designer und viele andere Kreativen ist es eine willkommene Möglichkeit auf Etsy zu verkaufen.

Wenn man auf Etsy verkaufen möchte, muss man zunächst einige Dinge beachten, um von Anfang an erfolgreich zu sein. Neben unternehmerischen und finanziellen Aspektenspielt auch das Marketing und die Gestaltung Deines Shops eine wichtige Rolle. Dieser Artikel soll Dir einen Überblick darüber geben, was Du beachten solltest, wenn Du Produkte auf Etsy verkaufen möchtest.

Mit verschiedenen kleinen Tipps und Tricks kannst Du Deine kreativen Produkte zum Leben erwecken. Einige wenige Faktoren sind essentiell, um viele potentielle Kunden anzusprechen. Konzentrieren wir uns zunächst auf die drei wichtigsten Aspekte beim Verkauf: Produkt, Fotos und Preise.

Was soll ich verkaufen?

Um erfolgreich auf Etsy zu verkaufen, ist es natürlich auch wichtig, was Du verkaufst. Für viele Künstler dies ist zunächst oft unerheblich, denn sie möchten ihr Hobby oder ihren Beruf auf Etsy vermarkten. Nicht selten üben die Verkäufer ihr Hobby oder Kunsthandwerk bereits viele Jahre vorher aus, bevor sie ihre Produkte auf Etsy verkaufen. Andere Hobbyisten, Designer und Kreative beginnen erst mit der Vermarktung von selbstgemachten Produkten und suchen eine Niche, um ihr Kunsthandwerk gewinnbringend zu verkaufen.

Einigen ist es auch wichtig ein Image und eine Marke zu präsentieren, in dem Fall ist es wichtig, was das Produkt und die Arbeit über einen aussagt. Ebenso sollten Verkäufer hier aber auch die Zielgruppe berücksichtigen, desto facettenreicher die Zielgruppehinsichtlich Geschlecht, Alter, Berufsgruppe und Interessen ist, je mehr Kunden können erreicht werden.

Auf Etsy verkaufen – ein etwas anderer Geschäftssinn

Je nach eigener Intention und Geschäftsidee kann die Frage nach „Was ist beim Kunden am beliebtesten und kommt gut an?“, den Kreativen in seinen Möglichkeiten und Handlungsweisen stark einschränken. Letztendlich geht es um die Vermarktung selbstgefertigter Waren und die Freude an deren Herstellung sollte nicht verloren gehen. Fragen wie diese schränken Kunstschaffende in ihrer Vision und Kreativität ein und behindern sie möglicherweise auf dem Weg zum Erfolg.

Mit den Produkten, die man auf Etsy verkaufen möchte, sollte man eine Geschichte erzählen, sie sollte originell, witzig und faszinierend sein und dem Käufer das Gefühl geben, etwas absolut Einzigartiges zu erwerben. Verkaufst Du Vintage oder Kunsthandfertigkeitsmaterial (Holz, Stoffe etc.) solltest Du unbedingt ein gut durchdachtes Konzept haben.

Wie viele Produkte benötige ich für ein großes Publikum?

Die Frage, wie viele Produkte man auf Etsy verkaufen sollte, um ein großes Publikum zu erreichen, ist schwierig zu beantworten. Unter einigen Verkäufern herrscht die Theorie, dass man eine Vielzahl an Produkten im Shop haben muss, um möglichst viele Kunden zu erreichen:

Desto mehr Produkte, je mehr potentielle Kunden.

Andere hingegen verlassen sich auf das allbekannte Sprichwort: Weniger ist manchmal mehr. Sind die Produkte nicht herausragend originell oder variieren nicht genügend, macht es den Anschein als sei ein Verkäufer nur an einer Massenvermarktung interessiert. Die Kunden auf Etsy suchen jedoch meist das Einzigartige.

Hat man jedoch ein schönes Kleidungsstück oder Accessoire im Shop, ist es manchmal sinnvoll, dieses in vielen verschiedenen Varianten anzubieten, um unterschiedliche Geschmäcker anzusprechen. Wichtig ist jedoch auch das Tagging und die Artikelbeschreibung Deiner Produkte, um gefunden zu werden. Dazu erfährst Du später mehr.  

Was ist, wenn mein Produkt stark auf dem Markt vertreten ist?

Nicht selten haben Verkäufer eine tolle Idee, aber müssen dann feststellen, dass ihr Produkt bereits auf dem Markt vertreten ist. Manche lassen sich davon einschüchtern, andere sehen es als Herausforderung an. Du kannst die Situation auch zu Deinen Gunsten ausnutzen, um die Stärken und Schwächen der Produkte und Verkaufsstrategie Deiner Konkurrenten herauszufiltern.

Gleichzeitig suchst Du nach der entsprechenden Niche in diesem Bereich, um Dein Produkt mit einem Extra-Feature anzubieten. Sei es ein zusätzliches praktisches Feature oder ein schöner Stoff oder ein anderes Material. Ebenso kann ein interessantes Sortiment mit einer großen Auswahl sowie die Verwendung gelungener Fotos auf Deine Produkte aufmerksam machen.  

Fotos

Die Fotos für Deine Produkte zu schießen ist ganz schön viel Arbeit, daher solltest Du es am besten gleich richtigmachen. Doch keine Sorge, es gibt hilfreiche Tipps und viele Hilfsmittel, wie Du Dein Produkt so richtig in Szene setzen kannst. Mit ausdrucksstarken Fotos bekommt man selbstverständlich mehr Klicks, d.h. es kann passieren, dass Deine Produkte zwar gesehen werden, aber keine Aufmerksamkeit erhalten, da die Fotos nicht interessant genug sind.

Mache Sie daher interessant. Um herauszufinden, ob Deine Produkte hervorgehoben werden, solltest Du auf Treasury gehen und auch eine Recherche betreiben, was andere Verkäufer der gleichen Produktklasse machen. Auf Etsy verkaufen und die richtigen Fotos einzustellen, ist gar nicht so schwierig, wenn Du Dir vorher einige Tutorials auf Etsy anschaust. Beispielsweise bietet der Marktplatz auch für Anfänger ein Übungsvideo für Produktfotografie an.

  • Hintergrund: Verwende Pappkartons oder Papiere in hellen und passenden Farben, um deine Produkte vor einem glatten Hintergrund zu präsentieren.
  • Boden: Um für interessante Effekte zu sorgen, kannst Du einen spiegelnden Untergrund als Boden verwenden. Dafür dient professionelles Fotoequipment, aber auch ein herkömmlicher Spiegel oder Alufolie mit/ohne Glasplatte. Es empfiehlt sich jedoch den Umgang mit der Kamera ein wenig zu beherrschen, um diese Effekte herbeizuführen.
  • Makrofunktion: Verwende auch die Makrofunktion an Deiner Kamera, falls Du Nahaufnahmen machst.
  • Größenvergleich: Wenn Du kleine Produkte auf Etsy verkaufen möchtest, solltest Du andere kleine Gegenstände zum Größenvergleich nehmen. Gleiches gilt für große Gegenstände.
  • Hingucker: Ein schöner Hintergrund kann Deine Produkte so richtig in Szene setzen. Allerdings solltest du darauf achten, dass dieser nicht zu sehr von Deinem Produkt ablenkt, welches Du auf Etsy verkaufen möchtest. Schöne Landschaften, eine alte Bibliothek, ein Landhaus, eine interessant gemaserte Holzplatte oder eine andere passende Oberfläche kann Deinem Produkt neuen Ausdruck verleihen. Setze Dein Produkt in das richtige Ambiente!
  • Licht: Vermeide künstliches Licht und bevorzuge stets natürliche Lichtquellen: Warmes, weiches und natürliches Licht ist für die Augen meist ansprechender. Besonders gut ist Morgen- oder frühes Abendlicht.
  • Anschaulichkeit: Bei Kleidungsstücken solltest Du immer Fotos bereitstellen, die zeigen wie Dein Produkt am Körper aussieht.
  • Models vs. Schaufensterpuppe: Models und Tiere sind besser als Schaufensterpuppen, denn lächelnde Menschen oder Tiere rufen eine stärkere emotionale Bindung zum Käufer hervor. Durch das Model wird eine direkte Verbindung zwischen dem potentiellen Käufer und Deinem Produkt bewirkt und ermöglicht ihm gleichzeitig Raum für Identifikation. Dadurch erreichst Du mehr Kunden und erzielst höhere Umsätze.
  • Blitzlicht: Verwende bestenfalls keinen Blitz beim Fotografieren.
  • Perspektive wechseln: Um erfolgreich Dein Produkt auf Etsy zu verkaufen, solltest du das Produkt aus verschiedenen Blickwinkeln präsentieren.
  • Fotobearbeitung: Verfälsche Deine Produkte nicht durch Fotomontage. Nutze allerdings ein Fotobearbeitungsprogramm, um beispielsweise Farb- oder Belichtungsfehler zu korrigieren oder sie schärfer zu machen.  Was auch immer Du mit dem Fotobearbeitungsprogramm unternimmst, um besser auf Etsy verkaufen zu können, zeige stets eine wahrheitsgemäße Abbildung.
  • Anzahl der Fotos: Bei Etsy kannst Du ein Hauptfoto und vier zusätzliche Fotos hochladen. Nutze diese Option voll aus.

Preise

Preise sind natürlich ein wichtiges Thema, denn es ergibt wenig Sinn teure Produkte herzustellen, wenn diese keiner kaufen mag oder Du sie unter dem Wert verkaufst. Die Preiskalkulation ist daher eine der schwierigsten Aspekte, wenn Du richtig auf Etsy verkaufen möchtest. Bei der Preiskalkulation geht es vor allem auch darum Produktions- und Materialkosten zu decken. Gleichzeitig stellt sich die Frage wen man erreichen möchte, wenn man auf Etsy verkaufen will. Geht es darum schnell viel Geld zu verdienen oder möchte man als Kreativer auf seine Arbeit aufmerksam machen, um echte Langzeitkunden zu erreichen.  

Für einige ist es ein reines Geschäftsmodell, wohingegen andere es als nebenberufliches Hobby ansehen für das sie gerne Anerkennung bekommen. In diesem Fall möchten Verkäufer nicht so viele Menschen wie mögliche erreichen, sondern diejenigen, die sich mit ihnen, ihrer Arbeit und ihrem Produkt verbunden fühlen. Diese Kunden kaufen wiederum gerne hochpreisige Produkte, um Kreative und Künstler zu unterstützen, da sie ihre Arbeit lieben. Solltest Du Dir nicht sicher sein, zu welchem Preis Du auf Etsy verkaufen sollst, schau Dir einmal diese Tipps an.

Allgemeine Tipps und Tricks wie Du besser auf Etsy verkaufen kannst

Online-Marketing

Erstelle eine Facebook Fanpage und nehme Deine Freunde mit ins Boot, indem Du Facebook als Werbemöglichkeit nutzt. Darüber hinaus solltest Du Deine Produkte auch auf anderen Marktplätzen, wie Dawanda und Ebay anbieten und diese auf entsprechenden Plattformen bewerben. Nutze das Internet zu Deinen Gunsten, um auf Deine Produkte aufmerksam zu machen.

Nutze möglichst viele Gelegenheiten, um dich mit der Etsy-Community in Verbindung zu setzen (z.B. Treasury, Kommentare auf Blogposts etc.).  Dadurch wirst Du eventuell auf der Startseite, im Etsy-Newsletter oder auf dem Etsy-Blog erwähnt.

Branding

Du möchtest selbstverständlich, dass sich Deine Kunden an Deinen Shop erinnern. Hierfür ist ein einprägsamer Shopname hilfreich. Er ist gleichzeitig der richtige Weg zu Deiner Markenbildung (Branding). Der Shopname sollte leicht auszusprechen und schnell zu buchstabieren sein, und vor allem auch zu Deinem Produkt passen. Vermeide hierbei allgemeingültige Wörter, geläufige Bezeichnungen und Zahlenkombinationen.

Internationale Reichweite

Schreibe Deine Produktbeschreibung auch auf Englisch, um international eine bessere Reichweite zu erzielen. Ferner sollte Dein Text auch suchmaschinenoptimiert sein, damit Google Deine Produkte zum Vorschein bringt. Ein internationaler Versand ist ebenso wichtig, um hohe Umsätze und eine Vielzahl an potentiellen Kunden zu erreichen.  

Tagging

Du kannst Deine Artikel durch das richtige Tagging und einen passenden Titel in der Suche oben halten. Dieser Artikel auf Etsy erklärt genau, wie die Suchfunktion funktioniert.  Doch wähle dabei stets sinnvolle Tags, die Dein Produkt gut beschreiben. In dieser Liste erhältst Du eine Übersicht der wichtigsten Tagarten.

Fazit – Das solltest du auf Etsy verkaufen!

Es gibt viel zu beachten, wenn man seine Produkte erfolgreich auf Etsy verkaufen möchte. Vermeide dabei die gängigsten Fehler. Doch keine Sorge, mit ein wenig Geduld, Übung und Erfahrung wird es von Tag zu Tag immer einfacher. Verbessere Deine Produktpräsentation ruhig Schritt für Schritt und überlege Dir stets, wie Du die Präsentation und Verkaufsstrategie anpassen und verbessern kannst. Auf diesem Wege kommst Du Deinem Erfolg immer näher.

Reicht das Unternehmensbudget momentan nicht aus, um das notwendige Material für Deine Produkte einzukaufen? Dann hat Bitbond eventuell das richtige Angebot für Dich! Erhalte einen Unternehmerkredit von Privatinvestoren und starte unmittelbar mit Deinem Kreativunternehmen durch, ohne Zeit mit zeitaufreibenden Formalitäten bei Banken zu verschwenden. Erhalte schnell, bankenlos und völlig unkompliziert Deinen Kleinunternehmerkredit!

Sofort-Finanzierung für Ihr Unternehmen

Bitbond ist der erste BaFin lizensierte und global aktive Darlehensvermittler Deutschlands. Als Unternehmer erhalten Sie eine Sofortfinanzierung, um Engpässe zu überwinden und schnelle Investitionen zu tätigen.
Was uns auszeichnet:
  • einfache Bewerbung
  • Kreditgenehmigung in weniger als 24 Stunden
  • Zusätzliche Darlehensbeträge und Rückzahlungsverlängerungen verfügbar
ANGEBOT ANFORDERN
Erhalten Sie die neuesten Bitbond Artikel direkt in Ihre Inbox!
Mehr Artikel
Sofort-Finanzierung
für Ihr Unternehmen
ANGEBOT ANFORDERN